Hotline / Support

Mo-Fr:  10.00 - 18.00 Uhr

Tel: 0049 (0) 8031 2605-11
  Beratung
Konfigurations-Assistenz

Tel: 0049 (0) 8031 2605-26
MAXX Bike World Rosenheim





Support Anfrage

Pflichtfeld PflichtfeldUngültiges Format
  • no-img

Bike Manufactur

 "Nicht der Zeitfaktor ist das Maß aller Dinge, sondern die Sorgfalt und die Liebe zum Detail"
mehr

XXL Bikes XXL Pedelecs XXL Rahmen & more.....

MAXX ist seit Jahren der Ausrüstungs-Spezialist für große Biker - unsere Räder gehen in die ganze Welt. Wir haben für Körpergrößen von 1.90 bis 2,10 cm garantiert die passende und individuelle Lösung - egal, ob MTB, Rennrad, Trekking, ATB oder Ebike; als Komplettrad oder nur als Rahmenkit. Im Direktbezug können Sie bei uns auch Helme und Schuhe in "Übergrössen" beziehen.
Mit dem Klick auf die nachfolgenden Modelle gelangen Sie zum gewünschten Rad und den Konfigurator. Alle Abbildungen beispielshaft.
...mehr

All Mountain

29" - bis XXL 60 cm Bike und Rahmen

 Jinxx 29"

B Plus - bis XXL 60 cm 
Bike und Rahmen

 Jinxx B Plus

 

Enduro

29" Full Suspension bis XXL 60 cm Bike und Rahmen

no-imgFAB4 29"

 

 

MTB Hardtail

27.5" Hardtails bis 3XL 64 cm - Bikes & Rahmen - wahlweise mit Ketten - oder Nabenschaltung (optional mit Gates Riemenantrieb)

 Racemaxx 27.5"

29" Hardtails bis 4XL 68 cm - Bikes & Rahmen - wahlweise mit Ketten - oder Nabenschaltung

 Racemaxx 29"

B Plus Hardtail Bikes & Rahmen Größen bis 4XL 68 cm

no-img Racemaxx B Plus

29" Hardtail mit Pinion-Antrieb Bikes & Rahmensets; Größen bis 3 XL 63 cm

no-imgRacemaxx 29" Pinion

 

 

Fatbike Hardtail

Fatbike Hardtail, Bikes & Rahmensets; Kettenschaltung bis Größe XXL 60 cm

no-imgJagamoasta

Fatbike Rohloff XL Hardtail, Bikes & Rahmensets, bis Größe XXL 60 cm

no-imgJagamoasta Rohloff

 

Fatbike Fully

Fatbike Fully, Komplettbike oder Rahmenset, bis Größe XXL

no-imgHuraxdax

 

 

Alltags-und Reiseräder 26"

bis Rahmengröße 2XL 59 cm - Bikes & Rahmen - wahlweise mit Ketten - oder Nabenschaltung

 PACEMAXX

 

 

Alltags-und Reiseräder 28/29"

bis Rahmengröße 4XL 68 cm - Bikes & Rahmen - wahlweise mit Ketten - oder Nabenschaltung

 CROSSMAXX

Randonneur - bis Rahmengröße 3XL 66 cm - Bikes & Rahmen

 ROADMAXX Randonneur

mit Pinion Antrieb

bis Rahmengröße 3XL 63 cm - Bikes & Rahmen - wahlweise

no-img Crossmaxx Pinion

Fitness bikes

Fitnessbikes 28" bis Rahmengröße 66 cm - Bikes & Rahmen

 ROADMAXX

 

 

Bikeschuhe XXL

Shimano Größen bis 52
99.95 Euro - bestellbar direkt in unserem Konfigurator

 Shimano SH-M089L

 

 

Helme / Rucksack XXL

Helm Uvex Oversize Größe 61-65 89.95 Euro - bestellbar direkt in unserem Konfigurator

 Uvex Oversize

Extra langer Rücken, 30 l Inhalt 129,95 Euro - Bestellbar direkt über den MAXX Konfigurator

 Deuter Transalp 30 EL

Melongia - das Internetportal für Langgrößen!

 Internetportal für Langgrößen!
 

Tipps und Entscheidungshilfen

Biker über 100 kg und / oder 195 cm Körpergröße

Planen Sie als großer oder schwerer Biker ein neues Bike, dann sollten Sie diese Informationen unbedingt berücksichtigen. Wir haben unsere langjährigen Erfahrungen mit vielen zufriedenen Kunden in diesem Segment für Sie aufgeschrieben. Denn bei keinem anderen Kundenkreis spielen Ergonomie und Belastungsfähigkeit des Bikes aufgrund großer Körpergröße - meist auch in Verbindung mit hohem Körpergewicht - eine so große Rolle. 

Die derzeitige Situation ist paradox: Die meisten Fahrrad- und Fahrradkomponentenhersteller winken den Einsatz für ihr Produkt jenseits von 120 kg ab. Zudem gibt es im Handel so gut wie keine ergonomisch passenden Räder und Rahmen für Menschen jenseits 1.95 m gibt. Es ist erschreckend und unverantwortlich, mit welchen Bikes diese Käufergruppe ins Gelände oder auf die Straße geschickt wird.

Andererseits versprechen manche Radhersteller maximale Zuladungsgewichte bis 180 kg! Wie soll das denn gut gehen? Prüfnormen für hochbelastbare Fahrräder, also auch Lastenfahrräder oder Tandems, gibt es nicht. Der schwergewichtige Verbraucher muss deswegen eigenverantwortlich handeln und sich bei der Zusammenstellung seines Rads einem erfahrenen Spezialisten anvertrauen.

  1. Allgemeine Überlegungen
    1. Das MAXX Konfigurationssystem startet in den Ausstattungsklassen jeweils mit einer Grundausstattung als Basis für ein individuelles Wunschbike. Zahlreiche Upgrades beziehen sich auf ergonomische und körperspezifische Ausstattungsmöglichkeiten. Leichtgewichtige Biker können ihr Bike mit gewichtsoptimierenden Optionen abspecken; große und schwere Fahrer hingegen werden alles dransetzen, aus der Grundausstattung ein ergonomisches und belastungsfähiges „XXL“ Paket zu schnüren.
    2. Aus den zahllosen "Leidensgeschichten" wissen wir, wie schlimm es um die Beratungsqualität und Verfügbarkeit im Radhandel bestellt ist, wenn es um das passende Rad für einen großen und schweren Menschen geht. Deswegen haben wir für Sie diese Zeilen aufgeschrieben. Wir wissen auch, wie richtig wir seit Jahren mit unseren Empfehlungen lagen, wenn es um darum ging, einen großen und schweren Menschen mit dem richtigen Bike auszustatten.
    3. Lassen Sie sich von uns uns oder von einem von uns authorisierten Händler beraten, aber letztendlich entscheiden Sie eigenverantwortlich. Dennoch behalten wir uns im Extremfall vor, ein Bike nicht auszuliefern, sollte die gewählte Konfiguration für Ihr Körpergewicht bzw. Ihre Körpergröße ungeeignet sein. Auch unser Konfigurator regelt bei jedem Bike-Modell spezifisch ab einem bestimmten maximalen Körpergewicht ab und macht eine Auswahl nicht mehr möglich.
    4. Bikes mit „XXL- Spezifikation haben aufgrund ihrer speziellen Anforderungen an Ergonomie und Belastbarkeit ein wesentlich höheres Ausstattungsniveau und kosten deswegen leider etwas mehr. Doch die Investition ist gut angelegt. Das kennen Sie sicher bereits aus anderen Lebensbereichen.
  1. Anforderungen an die Belastbarkeit:
    1. Gewichtsoptimierung ist tabu: Alle Upgrades zur Gewichtsoptimierung sind absolut tabu und ohnehin unsinnig - hochgerechnet auf das Gesamtgewicht Bike + Biker!
    2. Hardtail statt Fully: Ein Hardtail ist aufgrund seiner redundanten Konstruktion dauerbelastbarer als ein Fully – Limit für ein Fully ist ca.120 Kg Bikergewicht inkl. Bekleidung und Rucksack!

Tipp: Sollte es ein Fully sein, dann bitte nur FAB4 650B oder Jinxx 29", beide verfügen über maximale Belastbarkeit auch im Grenzbereich

    1. Maximale Bremsleistung durch Scheibenbremsen: Verwenden Sie ausschließlich Scheibenbremsen, vorallem bei MTB sind Scheiben mit großen Durchmesser zwingend geboten, ideal sind 200 mm vorne und 180 mm hinten. Scheibenbremsen bieten eine wesentlich höhere Bremsleistung, Dauerbelastbarkeit und Sicherheit, vor allem in Verbindung mit Packtaschen, Anhängern und im alpinen Bereich. Neben der geringeren Bremswirkung haben Felgenbremsen bei hoher Dauerbremsbelastung die gefährliche Eigenart, Reifen und Schlauch auf der Felge wandern zu lassen und somit einen Ventilabriss mit plötzlichem Luftverlust zu provozieren.
    2. Kettenschaltung statt Nabenschaltung: Bis auf die bestens für XXL-Bikes bewährte Rohloff Speedhub - mit 36 Speichen - sind Nabenschaltungen aufgrund der hohen Belastungen auf das Getriebe nur bedingt empfehlenswert, keinesfalls jedoch in Verbindung mit einer integrierten Rücktrittbremse, die keine ausreichende Standfestigkeit unter „Schwerlast“- Bedingungen gewährleistet.
    3. Sichere Vorbau- / Lenker-Systeme: Ab 100 Kg Fahrergewicht sollten, vor allem im Gelände, ausschließlich das Syntace VRO Lenker/Vorbau-System verbaut werden. Es ist mit großem Abstand das stabilste System auf dem Markt.
    4. Stabile Laufräder: Nur nach bewährter Handwerkskunst eingespeichte gefertigte Laufräder verwenden! Auf Gewicht getrimmte Systemlaufräder halten der Belastung nicht Stand. Generell gilt: Je kleiner das Laufrad, desto belastbarer, kompakter und stabiler ist es - also im Zweifel immer 26" wählen. Im Zwiespalt befinden sich große und schwere Biker, da sie aus optischen Gründen eher zu einem großen Laufrad 28“ / 29" tendieren. Um dies für diese Zielgruppe zufrieden zu stellen, müssen die Laufräder umso kompakter gebaut werden. Breitere Reifen und Felgen verhelfen dem Bike zudem zur notwendigen Spurtreue und Pannensicherheit. Schlauchlos-Systeme verhindern zusätzlich das Einklemmen / Zerstörung des Schlauchs im Felgenhorn.
    5. Sattelstützen: Die kritische Stelle ist der Übergang Sitzrohr / Oberrohr. Hier ist zu beachten, daß die Stütze im Sitzrohr kein unnötiges Spiel hat und keinesfalls bis zum eingravierten Maximum herausgezogen wird. Bei gefederten Sattelstützen möglichst keine Adapter oder auschließlich überlange Adapter mit mind. 120 mm Länge verwenden.

Reifentipp: Marathon Mondial  MTB: Nobby Nic, Hans Dampf

Ein breiterer Reifen sollte jedoch auch auf einer breiteren Felge laufen!

Felgentipp: Mavic EN 321 Disc, Ryde Disc Bull, ZTR Flow Notubes

Tabu sind Leichtschläuche oder leichte Wettkampfreifen mit dünnen Karkassen.

    1. Federgabel: Ab 90 Kg Fahrergewicht sollten nur Federgabeln QR 15 oder QR 20 mm Steckachsen verwendet werden, da die Kräfte material in die Federung geleitet werden. Über 120 Kg gibt es derzeit von keinem Hersteller eine Freigabe, jedoch eignen sich aufgrund guter Erfahrungen massive Freeride und All Mountain Gabeln von Rockshox sehr wohl – allerdings eigenverantwortlich!
    2. Starrgabel: Keine Alu-oder Carbongabel verwenden! Über 100 Kg gibt es derzeit nur eine wirklich haltbare Starrgabel - belastbar bis 150 Kg - das ist die von uns speziell entwickelte Maxx Steel Hammer Stahlgabel.

Gabeltipp: Rockshox All Mountain, MAXX Steelhammer.

  1. Anforderungen an die Ergonomie:
    1. Aufrechtere Sitzposition: Die meisten großen und schweren Menschen klagen über Rückenprobleme. Abhilfe schaffen (neben Stärkung der Rücken- und Bauchmuskulatur) alle Upgrades, die den Lenker höher und evtl. auch näher zum Körper zu bringen. Besonders geeignet ist das Lenker/Vorbau-System VRO von Syntace. Oder auch nur steilere Vorbauwinkel und / oder Lenker mit größerer Kröpfung.
    2. Lenkergriffe: Breitere Auflagenflächen der Hände am Lenker haben sich bestens bewährt.

Tipp: Ergon-Griffe.

    1. Sattel: Große und schwere Menschen brauchen größere, bzw. breitere Sättel. Bitte dies bei der Auswahl der Sättel berücksichtigen
    2. gefederte Sattelstütze: Es sollten nur gefederte Sattelstütze verwendet werden, da die Energie material - und rückenschonend in die Federung geleitet wird.
    3. Pedale mit breiterer Auflagefläche: Für sicheres Pedalieren und zur Vermeidung von Sohlenschmerzen verwenden Sie ab Schuhgröße 48 breitere Pedale als Upgrade.

Tipp: Freeride Platform Pedale Shimano Saint, Shimano PD-545 SPD, MAXX XL

  1. Vorsichtsregeln nach dem Kauf
    Aufgrund der hohen Belastungen auf alle Bauteile ist es wichtig, dass das Rad regelmäßig vom Fachmann gewartet und auf evtl. schadhafte Teile untersucht wird - insbesondere Laufräder, Bremsen, Lenker/Vorbau und Sattelstützen. Die in unserer Bedienungsanleitung empfohlene maximale Einsatzdauer bestimmter sicherheitsrelevanter Bauteile sollten unbedingt beachtet, evtl. sogar unterschritten werden.

  2. MAXX Online Konfigurator
    In unserem Konfugurator werden zu Beginn Ihre Körpermaße, Gewicht und Komfortbedarf abgefragt. Anschließend werden in den relevanten Optionen farblich unterlegte Optionsempfehlungen gegeben. Die Auswahl eines Bikemodells oder eines Upgrades wird spezifisch ab einem bestimmten maximalen Körpergewicht gesperrt  und macht eine Auswahl nicht mehr möglich.


nach oben